E-Mail Drucken PDF

 

KREATIVE LERNTECHNIKEN

"I am looking for a method where the teacher teaches less and the student learns more."
Johann Amos Comenius
"A drill is an instrument for boring."

Lehrkräfte, die Wissen „gehirngerecht” und motivierend vermitteln möchten, wenden gehirnfreundliches Lernen im Unterricht an. Gehirnfreundliches Lernen heißt:

  • mit der linken (logisch-analytischen) und auch mit der rechten (global-ganzheitlichen) Gehirnhemisphären lernen
  • mit allen Sinneswahrnehmungen und unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lernstile (visuell, auditiv, kinästhetisch, Howard Gardners "Multiple Intelligences", etc.) lernen
  • mit Aktivitäten, die einen/ihren Schwerpunkt auf Kommunikation, Kooperation und emotionelle Intelligenz legen, lernen

In anderen Worten: Gehirnfreundliches Lernen ist Lernen mit dem Kopf, mit dem Körper und mit den Emotionen.

Das Resultat? Schnelleres, effizienteres und interessanteres Lernen. Die Kreativität, das Sozialverhalten und das körperliche Wohlbefinden steigern sich. Ganzheitliches Lernen in einer angstfreien Umgebung führt zu hoher Motivation (nicht nur beim Lernenden, sondern auch bei der Lehrperson!). Und Motivation - wie uns allen bekannt ist - ist der Schlüssel zum Lernerfolg.

Schwerpunkt des Seminars ist der gezielte Einsatz von spielerischen, interaktiven Lernaktivitäten - Lieder, Musik, Bewegung, Kunst, Drama, Spiele, Rhythmus - wie auch die Verwendung/der Einsatz von Entspannungs- und Visualisierungsübungen, die an jedem Fach und für jede Altersgruppe angepasst werden können. Weitere Ziele sind die Förderung von Teambildung, sozialen Fertigkeiten und Identifizierung mit der Klassen-/Schulgemeinschaft.

Terminkalender

Dieses Seminar kann einzeln abgelegt werden und ist auch Bestandteil des international zertifizierten Lehrgangs der „Grundausbildung in Suggestopädie/Superlearning“ (www.dgsl.de)